• Slide 1
  • Slide 2
  • Slide 3

IWO Stellungnahme - Clean Energy Package

Das Klima- und Energiepaket 2030 „Saubere Energien für alle Europäer“ stellt zusammen mit den Klima- und Energiezielen 2020 die Weichen für die Energiewende in Europa und in den Mitgliedsstaaten.

Es handelt sich dabei um ein umfangreiches Legislativpaket der Europäischen Kommission. Das Institut für Wärme und Öltechnik hat die wichtigsten Richtlinien und Verordnungen für Sie zusammengefasst und beurteilt.

Zur Zusammenfassung und Richtlinien Download

IWO News

Einschränkungen fossiler Brennstoffe

Was ist dran am Ölheizungsverbot? Das IWO klärt Sie zur rechtlichen Lage in Österreich auf. Fakt ist: Bestehende Ölheizungen und auch der Ölkesseltauch sind weiterhin erlaubt! Einschränkungen gibt es derzeit nur in wenigen Bundesländern und diese gelten vorwiegend im Neubau.

Mehr erfahren

Zukunftsperspektiven

Die europäischen Klimaziele sind nur mit flüssigen Energieträgern erreichbar!
 

In Zukunft werden flüssige Brennstoffe eine große Rolle in der Energieversorgung und Energiewende spielen. Auch die Mineralölwirtschaft bekennt sich zu den Zielen des Pariser Klimaabkommens und forscht daher intensiv an der Herstellung von treibhausgasreduzierten und flüssigen Brennstoffe (Future Liquids).

Durch die Entwicklung dieser neuen synthetischen Brennstoffe hat Heizöl langfristig eine klimaneutrale Perspektive.


Zum Video "Öl weiter denken"
Zum Folder "Besser flüssig bleiben"

Fact-Sheet 2019

Zahlen, Daten und Fakten für eine sachorientierte Klimaschutz-Debatte finden Sie im aktuellen Fact-Sheet: Energieträger im österreichischen Raumwärmemarkt.

Zum Fact-Sheet

Artikel im Österreichischen Installateur

Was ist dran am Ölheizungsverbot? Das Fachmagazin Der österreichische Installateur berichtet in der Ausgabe 1-2/2019. www.derinstallateur.at

Zum Artikel

Artikel im Bezirksblatt

Neueröffnung einer XTL-Pilotanlage der Fa. Franz Eigl GmbH in Zwettl. Das Bezirksblatt hat am 10.04.2019 berichtet.

Zum Artikel