Start der Werbekampagne zur HMÖ-Förderaktion

Neue Öl-Brennwert-Geräte sind erstaunlich effizient, überraschend sauber, sagenhaft bequem, beeindruckend sparsam und umwerfend modern. Mit diesen fünf zentralen Argumenten informiert die Initiative Heizen mit Öl (HMÖ) in einer breit angelegten Werbekampagne Besitzer alter Ölheizungen über die Vorteile einer Erneuerung ihrer Anlage und über die HMÖ-Förderung. Mit bis zu 3.000 Euro unterstützt die österreichische Mineralölwirtschaft den Tausch alter Ölheizungen durch neue Öl-Brennwert-Geräte.

Breiter Media-Mix

Um die Vorteile der Ölheizung deutlich zu machen, wird HMÖ von Ende März bis Mitte Mai 2016 auf breiter Basis werben. Mittels Anzeigen in regionalen und überregionalen Printmedien, online auf orf.at und mithilfe der runderneuerten Webseite, durch Plakate und einen TV-Spot sollen Besitzer von Ölheizungen auf die HMÖ-Förderung aufmerksam werden. Das grafische Konzept erstellte die Kreativ-Agentur Open Brand Design, die der Kampagne einen frischen, jungen Auftritt verpasste. Die Mediaplanung oblag der Schalt-Agentur Optimedia und die Koordination der Kampagne verantwortet die PR-Agentur communication matters.

Fünf staunende Gesichter im TV-Spot

Egal ob Frau oder Mann, Baby oder Seniorin – alle staunen über die Vorzüge moderner Ölheizungen. Der 20-sekündige TV-Spot mit den fünf Hauptbotschaften der Kampagne, der sowohl im öffentlich-rechtlichen als auch im privaten Fernsehen zu sehen sein wird, bringt genau das auf den Punkt. Aber sehen Sie selbst: