Heizen mit Öl feiert den 30.000sten Antragsteller

„30.000 Anträge in weniger als fünf Jahren – das zeigt, dass wir mit der Förderung auf dem richtigen Weg sind, heimische Ölheizungen effizienter und somit umweltschonender zu machen“, freut sich Martin Reichard, Geschäftsführer der HMÖ. Denn pro Kesseltausch werden auf einen Schlag bis zu 40 Prozent Energie gespart, so werden nachhaltig nicht nur Umwelt sondern auch Geldbörsl der Antragsteller geschont.

Auch Familie Reinhart heizt mit dem Austausch ihrer alten Ölheizung durch die moderne Öl-Brennwerttechnik deutlich effizienter und spart so bares Geld. Die 28-jährige Tochter übernimmt das in den 60er-Jahren erbaute Haus der Eltern. Über Jahrzehnte sorgte dort die zuverlässige Ölheizung für behagliche Wärme. Nun war es aber an der Zeit, die Heizungsanlage zu verjüngen und auf die effiziente Öl-Brennwerttechnik zu setzen. Die Familie hat sich vor dem Umtausch von der Heizen mit Öl GmbH zur Optimierung ihrer Heizung beraten lassen. Diese Beratung hat sich ausgezahlt, da durch die neue Heizanlage der Verbrauch deutlich reduziert wird. Durch die Öl-Brennwerttechnik kann die junge Hausbesitzerin nun mit einem enormen Rückgang des bisherigen Energieverbrauchs rechnen.