Neujahrscocktail: IWO-Österreich lud zum traditionellen Branchen-Talk

Das Institut für Wärme und Oeltechnik begrüßte beim diesjährigen Neujahrscocktail wieder über 120 namhafte Gäste aus den Bereichen Energie, Wirtschaft und Politik. Eine gute Mischung aus Networking, italienischen Köstlichkeiten und unterhaltsamen Gesprächen sorgte bis spätabends für gute Stimmung bei den Gastgebern Martin Reichard und dem IWO-Vorstand sowie bei deren Gästen.

Jahresauftakt der Energiebranche: Heizen mit Öl feiert im Frühling 30.000sten Antrag

In entspannter Atmosphäre feierte das Institut für Wärme und Oeltechnik im Restaurant „italic“ den Start ins neue Jahr. IWO-Geschäftsführer Martin Reichard und IWO-Vorstandsvorsitzender Michael Sattler nutzen die Gelegenheit, um bei der Begrüßung einen Blick auf das abgelaufene sowie das bevorstehende Jahr zu werfen. „Das Thema Energieeffizienz und die Nichtdiskriminierung einzelner Energieträger waren 2013 zentrale Themen unserer Arbeit“, so Reichard. „Dank der Heizen mit Öl Förderinitiative helfen wir, ölbeheizte Haushalte finanziell zu entlasten und den Heizölverbrauch zu reduzieren. Im Frühling 2014 erwarten wir bereits den 30.000sten Förderantrag.“ Michael Sattler sprach dem gesamten IWO und HMÖ-Team seinen Dank aus und bat darum, das Engagement für mehr Energieeffizienz und Versorgungssicherheit in gewohnter Weise fortzusetzen. Im Anschluss feierten die Gäste bei Branchen-News und Jazzklängen bis in den späten Abend hinein.