Heizöl-Absatz: zweistelliges Plus im 1. Halbjahr

Im ersten Halbjahr 2013 betrug der Absatz von Heizöl extra leicht (HEL) in Österreich rund 670.000 Tonnen. Das entspricht einer Steigerung von 13,2 Prozent im Vergleich zum ersten Halbjahr 2012. Der Heizölpreis war ab Ende Februar konstant rückläufig und sank innerhalb von zwei Monaten um 10 Prozent. Durch den erneuten Wintereinbruch im Mai und die günstige Preissituation füllten viele Haushalte die Tanks bereits im Frühling für die nächste Wintersaison.

HEL: positive Entwicklung im Vergleich zu Festbrennstoffen

Die Tiefstwerte von Heizöl extra leicht lagen im Frühling bei 90 Cent pro Liter. So günstig war HEL zuletzt im August 2011. Im Jahresvergleich zeigt sich laut Energiepreisindex folgendes Bild: Heizöl war im Juni 2013 um 2,4 Prozent billiger als im Juni 2012. Feste Brennstoffe verzeichneten im selben Zeitraum einen Preisanstieg von 3 Prozent. Inflationsbereinigt liegt Heizöl extra leicht derzeit etwa auf dem Niveau von 2007.