Erfolgsgeschichte Ölkesseltausch

Die Förderaktion HEIZEN MIT ÖL (HMÖ) hat 2017 ein Rekordjahr erlebt und erfreut sich zunehmender Beliebtheit bei österreichischen Haushalten. Insgesamt sind im Jahr 2017 5.763 Anträge von Personen, die planen ihre Ölheizung zu modernisieren, eingelangt. Das sind um 4,7% mehr als im Jahr 2016 und so viele wie seit 2011 nicht mehr. Seit Beginn der HMÖ-Förderaktion im Jahr 2009 wurden schon mehr als 50.000 Anträge bearbeitet und insgesamt 4.090 Gigawattstunden Energie durch erfolgte Öl-Kesseltäusche eingespart. Das entspricht dem gesamten jährlichen Energieverbrauch von 236.000 Haushalten.

Die meisten Anträge kamen bisher aus dem Bundesland Steiermark (9.536), gefolgt von Niederösterreich (9.415) und Oberösterreich (7.371).

Hier finden Sie eine Übersicht über die Anzahl der gestellten HMÖ-Förderanträge seit Beginn der Aktion bis Ende 2017 pro Bundesland:

Bundesland

Gestellte Anträge

Burgenland

1.938

Niederösterreich

9.415

Wien

848

Oberösterreich

7.371

Steiermark

9.536

Salzburg

5.135

Kärnten

5.205

Tirol

7.131

Vorarlberg

3.483

50.062