Hohe Versorgungssicherheit

Erdöl ist für viele kommende Generationen vorhanden, selbst wenn man von starken Nachfragezuwächsen ausgeht. Die gesicherten Erdölreserven stiegen von 2010 bis 2016 um rund 20 %. Der weltweite Verbrauch erhöhte sich im gleichen Zeitraum nur um rund 6 %.

Die gefundenen Vorräte wachsen also schneller, als der Verbrauch. Es steht mehr Erdöl als jemals zuvor zur Verfügung. Somit ist auch die Versorgung mit Heizöl langfristig gesichert.

Erdöl ist und bleibt eine tragende Säule der Energieversorgung. Heizöl ist der einzige Energieträger für die Raumwärmebereitung, für den es eine gesetzliche Mindestlagerreserve (die sogenannte Pflichtnotstandreserve) gibt und der somit garantiert zur Verfügung steht.

Die Basis der sicheren Heizölversorgung beruht auf der Tatsache, dass Heizöl vierfach gelagert wird:

1. Internationale Reserven
2. Nationale Reserven
3. Reserven beim Heizölhändler
4. Lagerung beim Verbraucher